RSB Borken RSB Borken

Zertifikatskurs für Beratungslehrkräfte gestartet

Am 5.9.2018 startete der neue einjährige Zertifikatskurs für neu ernannte Beratungslehrkräfte im Kreis Borken. Schulpsychologin Kristina Timm, Schulpsychologe Dr. Sascha Borchers und der Leiter der Schulberatungsstelle Michael Sylla agieren als Referenten in dieser intensiven Fortbildung, bei der die Bezirksregierung Münster Veranstalter ist. Fachleiter Heiko Dorkewitz von der Bezirksregierung Münster eröffnete die Veranstaltung für die 24 Teilnehmerinnen und Teilnehmer, die an verschiedenen Schulen im Kreis arbeiten.

Von der Grundschule bis zum Berufskolleg sind alle Schulformen beteiligt. Zu den Aufgaben einer Beratungslehrkraft gehört die Unterstützung von Kolleginnen und Kollegen, Eltern und Jugendlichen bei Schulproblemen unterschiedlicher Art. Die Maßnahme umfasst vor allem das Training des Beraterverhaltens. Auf dem Stundenplan stehen zudem Themen wie individuelle Lernprobleme, Ängste von Schülern, Umgang mit der (Cyber-) Mobbing-Problematik, Umgang mit schulischen Krisen, Kinder- u. Jugendschutz usw.  Neben Kenntnissen über Möglichkeiten der Hilfestellung bei solchen Beratungsanlässen erhalten die Lehrerinnen und Lehrer auch Informationen über außerschulische Institutionen und Unterstützungsangebote.   

Schulpsychologin Kristina Timm erarbeitete mit den Teilnehmerinnen und Teilnehmern, welche persönlichen Ziele sie sich für die einjährige Fortbildung setzen. Zudem klärte sie mit den anwesenden Schulleitungen ab, wie die neuen Beratungslehrkräfte das jeweilige schulische Beratungskonzept ergänzen können. Zur Auftaktveranstaltung lädt die Schulberatungsstelle immer auch die Schulleitungen der beteiligten Schulen ein. Sie stellen sicher, dass die ausgebildeten Beratungslehrkräfte an der jeweiligen Schule auch ihr neu gewonnenes Know-How umsetzen können.  Am Ende des Fortbildungsjahres wird die Veranstaltung dann bei einer gemeinsamen Abschlussveranstaltung gemeinsam dahingehend bewertet, ob die gesetzten Ziele auch erreicht wurden.

Quelle: RSB  

Nach oben