RSB Borken RSB Borken

Schulpsychologe im Interview

Drei 14- und zwei Zwölfjährige haben vermutlich in Mülheim eine junge Frau angesprochen, in ein Waldstück gebracht und dort vergewaltigt. Dies hat eine Debatte um die Strafmündigkeit von Kindern und Jugendlichen ausgelöst. Der Deutschlandfunk fokussierte allerdings die Frage, wie man mit einem solchen Ereignis in der Schule umgehen kann. Dazu wurde ein Interview mit Dr. Sascha Borchers geführt, der in der Regionalen Schulberatungsstelle des Kreises Borken Krisenbeauftragter ist.

Das Interview können Sie hier in der Mediathek des DLF anhören.

Nach oben