RSB Borken RSB Borken

79% der Lehrkräfte bereitet die Arbeit Freude!

"Die hohe psychische Belastung sei die größte Herausforderung in ihrem Beruf – das sagen sieben von zehn Lehrkräften in einer aktuellen Lehrerumfrage des Didacta Verbands. Viele fühlen sich durch verhaltensauffällige oder schwierige Schülerinnen und Schüler überfordert. Häufig fehlt ihnen die Unterstützung der Schulleitung. Zudem beobachten die befragten Lehrkräfte eine zunehmende Aggressivität in der Sprache der Kinder und Jugendlichen. Sie müssen sich daher auch verstärkt mit dem gesellschaftlichen Auftrag der Schule befassen. (...) Der Didacta Verband befragte im Sommer rund 1.140 Lehrkräfte zu Herausforderungen im Schulalltag. Die Umfrage ist nicht repräsentativ, soll aber ein Stimmungsbild beim Unterstützungsbedarf zeichnen, damit sich die Verbandsarbeit besser auf die Lehrerbedürfnisse ausrichten kann." Quelle: Bildungsklick.de

Die skizzierten Problembereiche sollten nicht geleugnet werden und ihre Darstellung ist notwendig für die Weiterentwicklung unseres Schulwesens. Dennoch: Für die individuelle Befindlichkeit und Erhaltung der eigenen Lehrergesundheit sind solche Darstellungen nicht unbedingt hilfreich. Ein Blick in die Umfrageergebnisse erlaubt auch folgende Darstellung:

  • 79% der Lehrkräfte bereitet die Arbeit mehr Freude als Frust
  • 83% der Lehrkräfte arbeiten gerne mit Kindern und Jugendlichen
  • 91% der Lehrkräfte sind überzeugt davon, dass sie positiv auf die Entwicklung ihrer Schüler einwirken können
  • 95 % sind überzeugt, dass Schüler gerne bei ihnen Unterricht haben
  • 86% schätzen die Arbeitsatmosphäre an ihrer Schule als kollegial ein
  • 69% würden den Beruf wieder wählen

Ergebnisse der Befragung hier aufrufen

 

 

Nach oben